Lerne Dich kennen im Februar – Woche 4, 4. Frage

Heute kommen wir zur Abschlußfrage der “Lerne-Dich-Kennen”-Themen im Februar:

Was motiviert mich?

Also was? Geld? Lob? Status? Zeit? Nichts davon, reicht es, wenn ich ein für mich brennend interessantes Thema bearbeiten kann? Und: welche Art von Motivation ist von Dauer?

Üblicherweise ist das die sog. intrinsische Motivation, die ich aus mir selbst generieren kann – also brennendes Interesse für ein Thema. Das Gegenteil davon wäre die extrinsische Motivation, die von außen kommt – Geld, Lob, Status, Zeit, und so weiter. Die  Frage die sich mir stellt: ist das allgemeingültig? Ich gewinne durchaus den Eindruck, dass es Menschen gibt, für die extrinsische Motivation außerordentlich wichtig ist. Warum? Sie ist für andere sichtbar – sie hilft meiner positiv wahrgenommenen Selbstdarstellung. Auch das ist ein nicht zu verachtender Motivationsfaktor.

Für die meisten von uns trifft wahrscheinlich beides zu. Sowohl intrinsische als auch extrinsische Motivation können wirken. “Dauer” entsteht vielleicht durch die Wechselwirkung zwischen diesen zwei Polen, wobei es schon klar ist, dass niemand ständig motiviert ist. Das wäre vermutlich sowohl für den / die Betroffenen als auch für deren Umwelt ziemlich anstrengend.

Ich freue mich über Ihre / Eure Gedanken zu diesem Thema!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.